UA Firmamento estelar

„Firmamento estelar“ UA am 02.12.2015 im Hygiene Museum Dresden mit dem Ensemble Auditivvokal, Ltg: Olaf Katzer. Die Idee, dieses Vokalwerkes ist eine Klang-Transkription des Sternenhimmels durch das Auge eines Teleskops. Die Lichtquellen bilden - gesehen durch ein Koordinatensystem - das Ausgangsmaterial für ein mikrotonales Netz, dass sich graduell entwickelt und die Dimensionen des Universum durch die menschliche Stimme erahnen lässt.

Zum Video

Zurück